Musikverein Bobingen e.V.

wo Noten Freunde machen

Mitgliederversammlung 2015

Erschienen in der Schwabmüchner Allgemeinen am 22.05.2015

Mit der Neuwahl des ersten Vorstands und der Diskussion über wichtige Themen wie Nachwuchsmangel stellte der Musikverein Bobingen bei seiner jüngsten Versammlung die Weichen für die Zukunft.

Zu Beginn der Versammlung verabschiedete die Vorstandschaft des Musikvereins Bobingen den bisherigen Vorsitzenden Heinrich Bek, welcher sich aus beruflichen Gründen entschieden hatte, sein Amt zur Wahl zu stellen. Unter Wahlleitung des Zweiten Bürgermeisters Klaus Förster wurde Florian Haas einstimmig zum Nachfolger gewählt. Er ist seit Gründung des Vereins Mitglied und als Tubist und Posaunist im sinfonischen Blasorchester aktiv. „Ich freue mich sehr auf die Aufgaben meines neuen Amtes und möchte den Verein erfolgreich durch das nächste Jahr führen“, kommentierte Haas seine Wahl.

Musiker und Vorstand blickten im Jahresbericht auf zahlreiche erfolgreiche Konzerte und Auftritte zurück, gestaltet vom sinfonischen Blasorchesters, der Big Band JAM, dem Jugendorchester, der Bläserklassen und der weiteren Ensembles, wobei die Sommernacht auf dem Bobinger Rathausplatz im Juli sowie die Kirchenkonzerte in St. Felizitas und der Kirche Zur Heiligen Familie im November des vergangenen Jahres als Höhepunkte genannt wurden.

Weiters betrachtete die Versammlung jedoch auch kritisch eine Entwicklung, welche aktuell für viele Vereine ein Problem darstelle: Aufgrund des Standes von 357 Mitgliedern, von denen 170 aktiv musizieren, wurde Nachwuchsmangel festgestellt.

Mit der Ehrung der Vereinsmitglieder, welche in Wettbewerben erfolgreich gewesen waren, kam die Versammlung schließlich jedoch zu einem positiven und erfreulichen Ende. Auszeichnungen erhielten folgende Musiker: Anna Maresch (Horn) und Michael Jakob (Fagott) für die mit ausgezeichnetem Erfolg abgelegte D 1 Prüfung; Bernhard Endres und Felix Linsmeier (Posaunenduo) und Christian Linke (Tuba) für die jeweils mit dem Prädikat „ausgezeichneter Erfolg“ erfolgte Teilnahme am Bezirks- und Verbandsentscheid des Solo/Duo Wettbewerbs des ASM. Matthias Göllner (Posaune), Robert Altheimer (Trompete) und Christian Linke (Tuba) für die Vizeeuropameisterschaft mit der Bayerischen Jugend Brass Band (BJBB).